Sie sind hier:
30.8.2016 : 12:45 : +0200
02.01.2014 12:16

Radsaisoneröffnung am Neujahrstag 2014

Radeln hat immer Saison!


Die österreichischen Radlobbys haben die Radsaison 2014 am Neujahrstag eröffnet, weil das Fahrrad als schnelles, umweltbewusstes und gesundes Alltagsverkehrsmittel – mit entsprechender Ausrüstung natürlich auch im Winter – immer Saison hat.

Erstmals wurde das in Graz und Linz schon traditionelle "Neujahrs-Radeln" zeitgleich in einer gemeinsamen Aktion der Radlobby Österreich auch in Innsbruck, Salzburg, Wien und Korneuburg durchgeführt.

"Gerade im Stadtgebiet sind auch im Winter an den meisten Tagen Fahrbahnen und Radwege schneefrei. Folgerichtig fangen hierzulande immer mehr Menschen an, das Fahrrad ganzjährig zu nutzen und Österreich liegt international somit voll im Trend.", sagt Andrzej Felczak, Vorsitzender der Radlobby Österreich. In klassischen Fahrradländern wie den Niederlanden oder Dänemark radelt die überwiegende Mehrheit auch in der kalten Jahreszeit. Beispiel: in Kopenhagen sind 80 % der RadfahrerInnen das ganze Jahr über unterwegs.

Die ARGUS Steiermark läutet in Graz traditionell schon seit 2008 die Radsaison am 1. Jänner ein und nimmt dabei auch gleich neue Infrastruktur- und städtebauliche Projekte in Augenschein.

Ein Prosit Neujahr auf der neuen Brücke Weidweg in Graz
(Bildnachweis: ARGUS Steiermark)

Bei traumhaften Winterradelwetter wurde in Innsbruck gemeinsam von der Sprecherin des Vereins „ARGUS Radlobby Tirol“ Martina Gura und vom Tiroler Radverkehrsbeauftragten Ekkehard Allinger-Csollich (Land Tirol) ein Band durchschnitten und damit die Radsaison symbolisch eröffnet.

Eröffnung der Radsaison am Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck
(Bildnachweis: ARGUS Tirol)

In Linz freuen sich die OrganisatorInnen über einen neuen Rekord mit rund 60 TeilnehmerInnen in diesem Jahr. Die symbolische Eröffnung erfolgte gemeinsam vom oberösterreichischen Radverkehrsbeauftragten Christian Hummer (Land OÖ) und vom stv. Vorsitzenden des Vereins Radlobby Oberösterreich Gerhard Prieler.

Radsaisoneröffnung am Hauptplatz vor dem Alten Rathaus in Linz
(Bildnachweis: Radlobby Oberösterreich)

Die Radlobbys in Wien (ARGUS und IG-Fahrrad) haben sich heuer erstmals der Radsaisoneröffnung angeschlossen und sind gleich mit 60 TeilnehmerInnen und Soundmobil vom Schwarzenbergplatz über die Innenbezirke zum Riesenrad geradelt.

Startpunkt in Wien am Schwarzenbergplatz
(Bildnachweis: Christopher Ohmeyer)

Auch in Niederösterreich wurde geradelt: die Bezirks- bzw. Ortsgruppe Korneuburg hat sich ebenfalls an der gemeinsamen Aktion der Radlobby Österreich beteiligt.

Radlobby Korneuburg bei ihrer ersten Radsaisoneröfnnung
(Bildnachweis: Radlobby Korneuburg)

Danke für's Mitradeln!

Berichte aus den Bundesländern zum Weiterlesen:


Kategorie: RADLOBBY Österreich
Alter: 3 yrs

< Radsaisoneröffnung am 1.1.2014