Sie sind hier:
17.7.2019 : 19:10 : +0200
20.09.2014 09:19 Von: Messics Ronald

Lang geforderter Radüberquerung wird umgesetzt

Villach Einbindung Rennsteinerstraße auf die B100


Schon seit 1998 war die Einbindung einer Radüberquerung und eines Fußgängerüberganges in einem Villach Stadtteil geplant, jedoch aus Frequenzgründung und behördlichen Vorgaben nicht gebaut. Die Radlobby Kärnten forderte, dass diese mit einem Sicherheitsrisiko behafteten Kreuzung einer Lösung für Radfahrer und Fußgänger zugeführt wird. Jetzt im Oktober 2014 wird die Lösung aus dem Jahre 1998 umgesetzt. Gut dass es Radfahrer wie Herrn Wolfgang Bogner gibt, der uns auf diese kritische Selle hingewiesen hat, und gut dass es die Radlobby Kärnten gibt, die das Magistrat an diese kritische Stelle erinnerte, und gut ist es, dass es verständnisvolle Politiker wie Vizebürgermeister Albel Günther und Peter Weidinger gibt, die dieses Anliegen weiter behandelten und einer Lösung zugeführt haben(siehe beigefügten Plan).


Kategorie: RADLOBBY Kärnten
Alter: 5 yrs

< Neuer Info-Folder "Kind am Rad" ist da!