Sie sind hier:
17.2.2019 : 13:13 : +0100
11.11.2014 08:25 Von: Messics Ronald

Info- und Diskussionsveranstaltung

Radlobby Kärnten informiert


Am 10.Nv.2014 19Uhr veranstaltete die Radlobby Kärnten im Bistro-Café "Secret Garden" einen Info- bzw. Diskussionsabend. Anwesend unter vielen interessierten Personen waren auch die Leiterin des Hotel Post, die Chefin des Hotel Moser, ein  Mitarbeiter das Radfachgeschäftes "Rad & Service", sowie eine Mitarbeiterin von Infineon. Besonders freute es uns aber die Anwesenheit von Stadtrat Weidinger (ÖVP), zuständig für Verkehrsplanung, GR Susanne Zimmermann (Grüne Villach) und Bernd Stechauner (Neos).
Unser Themenschwerpunkte waren die Verbesserungen der Radinfrastruktur der Stadt Villach sowie die noch offenen und kritischen Stellen der Radwege in der Stadt Villach.
Ein besonderes Anliegen ist für uns die Öffnung der Villacher Fußgängerzone für das Radfahren, wobei wir von der Radlobby Kärnten auch eine teilweise Radfahrerlaubnis als positives Signal anerkennen.
Vortragender des Abends war DI Helmut Lang, Radfahrer und pensionierter Verkehrsplaner des Landes Kärnten.
DI Helmut Lang kritisierte ins besonders:
mangelhafte Verkehrsplanung
PKW-Verkehr wird priorisiert
Ampelregelung mit Aufforderungsschaltung in diversen Kreuzungsbereichen
Kein Konzept fürs Radfahren in/durch die Innenstadt
Ende der Radverkehrsanlage vor kritischen Stellen
Freizeitradeln hat mehr Bedeutung als Alltagsradeln

Danach folgte eine angeregte Diskussion über die angesprochenen Punkte.


Kategorie: RADLOBBY Kärnten
Alter: 4 yrs

< Zusätzliche Bodenmarkierung in Villach