Diese Fußgängerzonen sind für RadfahrerInnen geöffnet:

Mi. 12. Dez 2007

Fußgängerzone Herzog Leopold StraßeSeit 20 Jahren möchte DINAMo die Fußgängerzonen in Wiener Neustadt - zumindest in den Nachtstunden und Sonntags - für den Radverkehr freigeben. Leider wurde ein Antrag der Grünen im Gemeinderat abgelehnt. Als Begründung wurde von Verkehrs-Stadtrat Kraupa angeführt, dass die Radfahrer zu gefährlich sind.
Dabei geht es darum, RadfahrerInnen genügend Raum zu geben. Unser Vorbild sollten jene Städte in Holland, Deutschland oder Vorarlberg sein, wo der RadfahrerInnen und FußgängerInnen eindeutig besser harmonieren.

Fußgängerzone SchulgasseFußgängerzone Schulgasse - Schild Der Antrag der Grünen im Gemeinderat wird von DINAMo sehr begrüßt. Erfreulich ist, dass auch die ÖVP diesen Antrag unterstützt hat.

Wo bleibt das Engagement,
das es in den 90er-Jahren gab?

Damals setzte Gemeinderat Herbert Jantscher wichtige Schritte für den Radverkehr:
Zum Beispiel wurden heikle Bereiche in Fußgängerzonen für den Radverkehr geöffnet:
Fußgängerzone Herzog Leopold Straße: Hauptplatz bis zur Friedrichsgasse.
Fußgängerzone Herzog Leopold Straße: Singergasse bis Porschering.
Fußgängerzone Friedrichsgasse: gesamte Gasse.
Fußgängerzone Wiener Straße:
Baumkirchnerring bis Petersgasse.
Fußgängerzone Kesslergasse: Schulgasse bis Hauptplatz.
Fußgängerzone Schulgasse-Sparkassengasse: Kesslergasse bis Brodtischgasse.
Fußgängerzone Herrengasse: Friedrichsg. bis Adlergasse (Querung Wiener Str.)
Fußgängerzone Adlergasse:
Herrengasse bis Grübelgasse (Querung Wiener Str.)
Fußgängerzone Reyergasse/Singergasse:
Nur in Fahrtrichtung Süden.
Fußgängerzone Deutschgasse: Domplatz bis Grazer Straße.

Leider bewertet der Verkehrsstadtrat Kraupa die RadfahrerInnen ähnlich wie der frühere “Umwelt”Stadtrat Geyer. Dabei ist unter Kraupas Verantwortung sogar ein Teil der Fußgängerzonen für den Radverkehr geöffnet worden: Die wirklich enge Schulgasse darf Tag und Nacht befahren werden.

Platzprobleme:
Werktags kann es tagsüber wegen der nicht mehr zeitgemäßen Stadtmöblierung zu Platzproblemen kommen. Dieses Problem wollen wir anerkennen. Die Sperre der Fußgängerzonen in den Abend- und Nachtstunden ist nicht zu rechtfertigen.

Eintrag gespeichert unter: * Stadt Wiener Neustadt


Neueste Einträge

Themen