BIKEomat - Innovation der Sparkasse in St.Pölten

Fr. 30. Mai 2008

Die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG nahm den ersten „BIKEomat“ – ein Bankomat der bequem mit dem Fahrrad zu erreichen ist – in Betrieb.

BIKOmatAls Standort wurde der überdachte Eingangsbereich der Fachhochschule St. Pölten ausgewählt. Die Installation eines Geldausgabeautomaten war auch ein Wunsch der Geschäftsführung der Fachhochschule St. Pölten und wird als zusätzliche Serviceleistung für Mitarbeiter sowie die Studierenden gesehen.

Die Inbetriebnahme erfolgte durch Bürgermeister Mag. Matthias Stadler in Begleitung des gesamten Gemeinderates. Dem Anlass entsprechend sind die Ehrengäste mit den Fahrrädern zu der Eröffnung des „BIKEomats“ gekommen um die Behebungen (Gemeinderäte 100 Euro, Stadträte 150 Euro und Bürgermeister bzw. VizebürgermeisterIn 200 Euro) vorzunehmen.

Seitens der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG wurde die Gesamtsumme der Behebungen rückvergütet. Der Betrag von 5.050,- Euro wird vom Bürgermeister dem Ambulatorium Sonnenschein, zur Verwendung für einen Therapiegarten, zur Verfügung gestellt.

Mit diesem BIKEomat hat die Sparkasse wieder einen innovativen Schritt in die Zukunft gesetzt.

Binnen kürzester Zeit konnte dieser Gerätetyp Diebold Opteva vom Sparkassen-Rechenzentrum zertifiziert werden und revolutioniert die Zukunft von Outdoor-Geldausgabeautomaten in Österreich als Alternative zu den bestehenden Bankomaten.

Die Sparkasse beweist damit wieder einmal eindrucksvoll, dass sie im vergangenen Jahr zurecht den „Innovationspreis“ des Banken-“Victor“ erhalten hat.

Bild: v.l.: Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Vizebürgermeister Ing. Johannes Sassmann, Silvia Tischberger, Vorstandsdirektor Otto Korten, Geschäftsführer der FH St. Pölten Dipl. Ing. Gernot Kohl

Eintrag gespeichert unter: Niederösterreich


Neueste Einträge

Themen