Archiv für Mai, 2009

Polizei: 30. Mai - Fahrrad-Codierung in Wiener Neustadt

Das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt, Operativer Kriminaldienst, führt auch heuer wieder eine Fahrradcodieraktion durch.
Dabei besteht für die BewohnerInnen der Stadt Wiener Neustadt die Möglichkeit, ihre Fahrräder codieren zu lassen.
Es wird in den Fahrradrahmen ein individueller Code eingefräst, mit dem sich das Fahrrad leicht dem Eigentümer zuordnen lässt.

Ort: Hof des Stadtpolizeikommandos,Wiener Neustadt, Burgplatz 2
(Bundespolizeidirektion)
Zeit: Samstag, 30. Mai  2009,  8.30-17.00 Uhr
Das Codieren des Fahrrades ist kostenlos.

——————————————————
STADTPOLIZEIKOMMANDO WR.NEUSTADT
Operativer Kriminaldienst
2700 Wiener  Neustadt, Burgplatz 2
Tel.: 059133/3390 /333.  FaxDW.: 359

Fr. 29. Mai 2009

3 Wiener Neustädter machten die Ausbildung Mobilitätsmanagement

Ausbildung MobilitätsmanagementAn der dreitägigen Ausbildung mit dem Schwerpunkt Mobilitätsmanagement
für Gemeindebedienstete und Interessierte von 18.-20. Mai 2009 nahmen auch 3 Wiener Neustädter teil.

Ausbildung Mobilitätsmanagement

Ing. Peter Wagenhofer, Verkehrsreferat Magistrat Wiener Neustadt
DI Wolfgang Rogl, Leiter des Verkehrsreferat Magistrat Wiener Neustadt
Karl Zauner, DINAMo- Die Fahrradinitiative

Do. 21. Mai 2009

Ausbildung Mobilitätsmanagement

“die umweltberatung” veranstaltete eine dreitägige Ausbildung für Gemeindebedienstete und Interessierte mit dem Schwerpunkt Mobilitätsmanagement

weiter lesen ... Do. 21. Mai 2009

15. Mai: Klima-Expertin Kromp Kolb in Wiener Neustadt: “Klimaschutz braucht Wertewandel”

In einer Zeit, in der Hektik und Terminstress zum Alltag gehören, ist es die Aufgabe von Umweltorganisationen, Werte zu vermitteln, die sich wieder auf das Wesentliche beschränken. Was uns wirklich glücklich macht, erleben wir oft bei Aktivitäten in der Natur und gemeinsam mit Freunden und anderen Mitmenschen.

Die Naturfreunde starteten daher die neue Veranstaltungsreihe „Klimaschutz braucht Wertewandel“. Als Vortragende konnte Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb (Klimaexpertin, Leiterin des Instituts für Meteorologie, BOKU Wien) gewonnen werden. Sie wird über den Klimawandel und dessen Auswirkungen sowie über Möglichkeiten, Klima und Umwelt — auch im persönlichen Bereich — zu schützen, referieren.

Termin: 15. Mai 2009 - 17.00 Uhr
Ort: Wiener Neustadt, ÖGB-Zentrum, Gröhrmühlgasse 6–8
  [Lageplan]

Einladungsfolder [PDF 190 KB]

Di. 12. Mai 2009

Eröffnung des Helenental-Radweges (1. Teil) am 9. Mai 2009

RadfahrerInnen von DINAMo, Argus/Wien und Kneippverein WN fuhren per Rad entlang des ThermenRadweges (KanalRW) bis Baden, wo am Stadtrand bereits die Ausschilderung des Helenental Radweges (Nummer 40) beginnt. Er führt zunächst außerhalb Badens sehr idyllisch durch die Weinberge und nach Unterführung der Südbahn durch die Stadtrandsiedlung zum Eingang des Helenentals. Die Routenführung lässt hier noch zu wünschen übrig, weil nach Aussage der Planer die endgültige Alternative wegen der Verbindung nach Sooß noch im Bau ist.
Nach der Eröffnungsfeier mit geschätzten 200 Leuten befuhren wir erstmals den neuen Radweg, der wirklich alle Stückerln spielt - immer entlang der Schwechat mit aufwändigen Rad-Brückenbauten nicht aus Holz sondern aus Metall. Beim Restaurant Cholerakapelle - nach etwa 3,5 km - endet das Vergnügen und gibt einen Vorgeschmack auf die schon in Planung befindliche Weiterführung nach Sattelbach, von wo es dann gar nicht mehr weit nach Heiligenkreuz ist.
Mein Tipp für Familien: Mit der Bahn (+ Rad) nach Baden fahren und dann den Radweg 40 bis zum Eingang des Helenentals (ca 5 km auf RW und durch verkehrsarmes Siedlungsgebiet), wo ein toller Kinderspielplatz die Herzen der Kleinen erfreut. Dann die 3,5 km bis zur Cholerakapelle und nach einer Einkehr wieder zurück nach Baden und zum Bhf. Baden. Im Helental selbst gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich am Fluss zu erfrischen. Und übrigens, das im Wienerlied besungene “klane Wegerl im Helenental” gibt’s immer noch. Der Radweg führt auf eigener Trasse durch dieses Naturparadies.
Ein paar Fotos sollen  erste Eindrücke verschaffen und ein bisschen Gusto machen. [Bilder und Text: Gottfried Velechovsky]
Helenental-Radweg Helenental-Radweg Helenental-Radweg Helenental-Radweg Helenental-Radweg Helenental-Radweg

Sa. 9. Mai 2009

2008 wurden in Wiener Neustadt 184 Fahrraddiebstähle angezeigt

PolizeiLaut Mitteilung von Polizei-Oberst Ponweiser wurden 2008 184 Fahrraddiebstähle angezeigt. 2007 waren es noch 296 Fahrraddiebstähle. Immerhin ein Rückgang um mehr als ein Drittel! Der Rückgangist sicher mit der erfolgreichen Aushebung einer Diebsbande verbunden.

Eine Schätzung der Anzahl nicht angezeigter Fahrraddiebstähle gibt es nicht. Sie wäre nicht seriös. Es gibt vermutlich eine beträchtliche Anzahl von Personen, die wegen vermeintlicher Aussichtslosigkeit eines Erfolges bzw. Mangel an Wissen über Identifizierungsmerkmale eine Anzeige unterlassen.

Aus Sicht von Polizei und DINAMo ist zu empfehlen:
1.
Marke, Type und wenn möglich Rahmennummer eines Fahrrades sollten bekannt sein. Zusätzlich noch eine detailreiche Individualbeschreibung des Fahrrades und Fotos von allen Seiten.
Dann ist zumindest eine erleichterte Zuordnung bei Wiederauffindung möglich. Sehr oft endet mangels Daten das Fahrrad als Fundgegenstand beim Magistrat oder in einer Nachbargemeinde.

2.
Die auch in Wiener Neustadt  immer wieder durchgeführte Fahrradcodieraktion sollte genützt werden.
Ein markiertes Fahrrad ist für einen potentiellen Täter von vornherein weniger attraktiv als andere.

So. 3. Mai 2009

Städtebund unterstützt die RadfahrerInnen

Städtebund fordert Überarbeitung der Straßenverkehrsordnung zugunsten des Fahrradverkehrs

weiter lesen ... Sa. 2. Mai 2009

Die Verkehrs-Forderungen der Wiener Neustädter Grünen

Die GrünenImmerhin: Die Grünen haben 8 Punkte für den Verkehr formuliert, die im Wesentlichen sehr zukunftsfähig sind! Inhaltlich sind die Grünen Forderungen sehr stark am Radverkehr orientiert, was natürlich für uns als Fahrrad-Initiative recht symphatisch wirkt.
Wir hoffen, dass sich auch die anderen Parteien mit dem brennenden Thema beschäftigen.
DINAMo hat nun SPÖ, ÖVP und die GRÜNEN gebeten,
Kontakt-Personen ihrer Parteien zu nennen, die für
den Radverkehr in Wiener Neustadt zuständig sind.
Wir warten noch auf Antwort.

Sa. 2. Mai 2009

KAB Familienwandertag

KABFreitag, 1. Mai 2009
Anmeldung: G. Velechovsky 0676/7391750

8.00 Uhr Treffpunkt Pfarrkirche Lanzenkirchen
Radstrecke: Lanzenkirchen - Neunkirchen - St. Lorenzen
9.45 Uhr Eintreffen im Pfarrhof St. Lorenzen am Steinfeld
10.00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche
Agape, Rundwanderung (ca. 8-10 km), Mittagessen im Pfarrhof,
Tombolaverlosung & gemütliches Beisammensein.

>>> DINAMo-Info zu allen Radveranstaltungen bis Herbst 2009 [PDF 720 KB]

Fr. 1. Mai 2009


Themen

Einträge nach Monaten