Diese Nachricht finden Sie auch hier!
 


Newsletter
12. Jänner 2012

 

 

Liebe Radler.innen,
werden Sie DINAMo-Mitglied.
 
Sichern Sie dadurch das parteiunabhängige
Engagement
für den umweltfreundlichen
Radverkehr.

Schell bis 15. Jänner einzahlen!
Gutschein-Infos siehe unten.

Diesmal enthält unser
Newsletter viel Text - aus notwendigen Gründen!
Bitte unterstützen Sie unsere Anliegen!

Liebe Grüße
Karl Zauner

 

 

DINAMo
Aktive Radler.innen


Unser nächstes Treffen:
Montag, 16. Jänner 2012 · 19.00 Uhr
Anmeldung:
02622 21265 oder
dinamo@radlobby.at


DINAMo-Team:

Projektleiter.innen:
Gerd Fraiß
Hannes Höller
Zoltan Kárpáti
Stefan Nárosy
Barbara Samstag
Elke Szalai


Anna Brazda
Generalsekretärin
Magª Nuray Dervişcemaloğlu
Stv. Generalsekretärin
Ing. Gabriele Nussbaumer
Finanzreferentin
Dipl.-Ing. (FH) Walter Popp
Stv. Finanzreferent
Gottfried Velechovsky
Stv. Vorsitzender
Karl Zauner
Vorsitzender

Rechnungsprüfer:
DI Dr. Gerold Petritsch
Eduard Hacker

DINAMo
Die Fahrradinitiative

2700 Wiener Neustadt
Roseggergasse 13
02622/21265

ZVR 154903643
DVR 0546631

DINAMo ist Mitglied der

die unabhängige Plattform aller Vereine und aktiven Radfahrer.innen, die für ein radfahrfreundliches Niederösterreich arbeiten.

NÖ Radlobby-Homepage
 
Wir setzen uns für nachhaltige, umweltfreundliche Mobilität ein:
Öffentlicher Verkehr, Radfahrer.innen, Fußgeher.innen.
 
Wir fordern, dass das Fahrrad als taugliches alltägliches Verkehrsmittel vollwertige verkehrspolitische Anerkennung
und Förderung erhält!
 
Wir arbeiten gegen die bestehende umweltfeindliche, klimagefährdende, gesundheitschädliche Auto-Verkehrspolitik.
 
Die NÖ Radlobby bringt
Ideen, Vorschläge und Forderungen ein:

auf Landesebene
in den Bezirken
in den Gemeinden
bei Interessensvertretungen
bei Firmen und
in öffentlichen Einrichtungen
 
Wir unterstützen regionale Eigeninitiativen der Radfahrer.innen, die sich für besseres Rad fahren einsetzen.
 
Wir verstehen uns als Teil der österreichweiten
RADLOBBY Plattform der verschiedenen
Radlobby-Vereine.

   
 

 
Presseinformation               | Linktipp: Blog der Anrainer.innen |

DINAMo-Kritik am Verkehrsplan
zum Fischapark-Ausbau:

Fahrradverkehr, Fußgeher.innen und Busse
sind kein Thema
!
Der Verkehrsbeirat muss einberufen werden!

In der Dezember-Sitzung des Wiener Neustädter Gemeinderates
wollte die SPÖ per Dringlichkeitsantrag die unvollständigen
Fischapark-Pläne durchsetzen.
Der Verkehrsplan, der die Grundlage für die Genehmigung des Fischapark-Ausbaues darstellt, weist aber erhebliche Mängel auf.
Er entspricht keineswegs den Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS).

„Busse werden im Stau stehen. Auf die Bedürfnisse der ständig
steigenden Zahl der Radfahrer.innen genauso wie die der Fußgänger.innen
wird überhaupt nicht Rücksicht genommen. So wird der Zehnergürtel zur zweiten Grazer Straße - mit sinkender Lebensqualität. Für die SPÖ und
den Fischapark ist offenbar nur der Autoverkehr zum Konsumtempel wichtig. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird über die Anrainer.innen einfach drübergefahren“, kritisiert Karl Zauner von DINAMo.

DINAMo ruft die Mitglieder des Gemeinderates auf, keine voreiligen Beschlüsse für die Ausbaugenehmigung zu fassen. Zuerst müssen die Interessen des umweltfreundlichen Verkehrs und der Anrainer.innen geklärt sein.

Wer zahlt schafft an - Fischapark übernimmt die Stadtplanung
Durch die Übernahme der Umbaukosten des unvollständigen Verkehrsplans wollte der Fischapark eine Genehmigung des Umbaus beschleunigen.
Mit ihrem Dringlichkeitsantrag wollte die SPÖ dies unterstützen, die Verkehrsplanung und die Bauausführung dem Fischapark überlassen.
Aus Sicht von DINAMo ist das die Privatisierung des öffentlichen Raums.

DINAMo verlangt eine Sitzung des Verkehrsbeirates
Im Interesse des Gemeinwohls ersucht DINAMo um die Einberufung eines Verkehrsbeirates. Dazu sollen auch die Vertreter.innen der Anrainer.innen eingeladen werden. Es geht um die Verkehrs-Aspekte, die für die Bevölkerung wichtig sind. Die Vertretung des Fischaparks soll dabei nicht anwesend sein.
Es geht um die Formulierung der Stadtinteressen, die der Gemeinderat offenbar nicht zustande bringt. DINAMo erwartet von der SPÖ und allen anderen Parteien, das Gemeinwohl der Stadt und nicht die Interessen eines großen Handelskonzernes zu vertreten.

Folgende Details sind im Verkehrsbeirat
bzw. in der Folge von Fachleuten zu klären:

Alle Detailplanungen gemäß RVS !!! (Richtlinien und Vorschriften
  für das Straßenwesen)
Radverkehrsanlagen im gesamten Einzugsbereich, Leihradsystem,'
  Radabstellanlagen
Fußwege: breit genug, ohne Umwege, vorteilhafte Ampelregelungen,
  sichere Straßenquerungen
Busverkehr: keine Behinderung des Busverkehrs, notwendige Busspuren,
  überdachte Haltestellen, neue Buslinien, optimierte Taktung
Anrainer.innen: Schutz von Lärm, Abgasen, Feinstaub, Verkehr in
  Seitenstraßen. Keine Parkplätze für den Fischapark im öffentlichen Raum,
  Verkehrsberuhigung durch Wohnstraßen, Einbahnen etc.
Kfz-Verkehr: kein Lieferverkehr am Zehnergürtel und Dreipappelstraße.
  Tempo 30 am Zehnergürtel und Fischauer Gasse zur Verbesserung
  des Verkehrsflusses.
Parkplätze: Gebührenpflichtige Parkplätze auf dem Fischapark-Gelände
  zugunsten der Öffentlichkeit unter vollständiger Nutzung der
  gesetzlichen Möglichkeiten.
 


Mitgliedervorteile
Fahrradzubehör um
10% günstiger.
Weitere Vorteile sind auf der
goto Homepage beschrieben.

NEU:
Günstiger Eintritt für DINAMo-Mitglieder bei
Ausstellungen des
Landes NÖ goto ... Info (PDF 163 KB)

Tipp:
Immer die
DINAMo-Mitgliedskarte mitnehmen!

 

DINAMo-Mitglied werden:

Neumitglieder erhalten einen
6,- €-Gutschein und
bestehende Mitglieder
erhalten einen
2,- €-Gutschein
vom
Weltladen Wiener Neustadt,
wenn die Einzahlung bis
15. Jänner 2012 erfolgt.

Für alle Schnellzahler.innen bis
15. Jänner 2012 gibt es ausserdem
einen GEA-Wiener Neustadt Gutschein
für "Eisbären"-Schuhe: 10% Nachlass!

Jahresbeitrag:
24,- € Ordentliche Mitglieder (optional 18,- €)
12,- € Anschlussmitglieder im selben Haushalt
über 18 Jahre
0,- € Kinder bis 18 Jahre (unbedingt anmelden)

Einzahlung auf unser Konto:
DINAMo - Die Fahrradinitiative
Konto-Nr: 118547    BLZ 20267

Bitte Name(n), Geb.Daten und Adresse
per E-Mail an DINAMo senden!

dinamo@radlobby.at




     

                             Newsletter abbestellen: Mit "Keinen Newsletter mehr" zurücksenden an dinamo@radlobby.at